Ausgabe 01 / 2010


Arbeitsentwurf liegt vor
Ministerialrat Dr. Frank Petersen
Mit dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz soll die neue EG-Abfallrahmenrichtlinie umgesetzt und die Ressourceneffizienz des Abfallrechts verbessert werden
Technische Standards auf dem Pr√ľfstand
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky
F√ľr die wichtigsten Verfahren zur Abfallbehandlung liegen ausreichend gesicherte Bewertungs- und Entscheidungsgrundlagen vor
Unter ständiger Beobachtung
Prof. Dr.-Ing Gerhard Rettenberger
Die sicherheitstechnischen Konzepte f√ľr Biogasanlagen beinhalten umfangreiche Schutzma√ünahmen
Branchenbezogener Ressourcenschutz
Klaus-Dieter Koß, Oliver Prinz
Die Reduzierung des Materialverlustes bei Massivumformverfahren besitzt gro√ües Potential f√ľr die Metallver- und -bearbeitung
Stärker stofflich nutzen
Dipl.-Ing. R√ľdiger Oetjen-Dehne, Dipl.-Ing. Iswing Dehne, Dipl.- Ing. Manfred Kanthak, Thomas Schwilling, Dipl.-Ing. Ina Schulze
Am Beispiel von Berlin wurden Stand und Optimierungsmöglichkeiten der Gewerbeabfallverwertung untersucht
Energieerzeugung aus Biogas
Dipl.-Ing. Sören Weinrich, Prof. Dr.-Ing. Frank Scholwin, Prof. Dr. Michael Nelles
Das energetische Potential der Vergärungstechnologie in der Abfallwirtschaft ist noch lange nicht ausgeschöpft
Abfallwirtschaftsplanung in Polen
Prof. Ph. D., Eur. Ing. (Dr.-Ing. habil.) Tadeusz Pajak
Eine wichtige Antragsfrist entscheidet in K√ľrze √ľber die Erfolgsaussichten der landesweit geplanten M√ľllverbrennungsanlagen
Verfl√ľssigung von Biomasse
Dipl.-Ing. agr. Judith Beck, Nils Rettenmaier, Dr.-Ing. Stefan Vodegel
BtL-Kraftstoffe aus Silage-Pellets sind zwar machbar, aber weder ökonomisch darstellbar noch ökologisch vorteilhaft
Vertauschte Rollen
Prof. Dr. jur. Thomas Ax
Bei einer √Ąnderung der Vertragsparteien durch die √úbernahme eines Entsorgungsvertrags ist von einer Ausschreibungspflicht auszugehen
Wertvolle Buntmetalle
Peter Maerz, Dipl.-Ing. Marc Hoffmann, Prof. Dr. rer. nat. Johannes Jager
Die qualitative und quantitative Zusammensetzung der NE-Metallchargen in M√ľllverbrennungsschlacken bietet eine wirtschaftlich interessante Perspektive
Institut f√ľr Abfalltechnik und Ressourcensicherung (InfAR
Prof. Dr.-Ing Gerhard Rettenberger
Die heutige Abfalltechnik/-wirtschaft ist vor allem auf eine Vorausschauende Ressourcenwirtschaft, auf Energieeffizienz und auf einen Umweltschutz ausgerichtet, der den Klimawandel im Blickpunkt hat. Dies spiegelt sich nicht nur in der Weiterentwicklung der Studiengänge, sondern auch in der Forschung an den Hochschulen wider.
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...