Bibliothek


Liberalisierungspotenziale bei der Entsorgung gebrauchter Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton
Dr. Sven Schulze, Dr. Friso Schlitte
Studie im Auftrag der Wirtschaftsverbände Papierverarbeitung (WPV) e.V.
Auswirkungen der Abfallgesetzgebung auf das Abfallaufkommen und die Behandlungskapazitäten bis 2020
Dr. Sven Schulze, Dr. Friso Schlitte
Am 1. Juni 2012 tritt in Deutschland die Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes in Kraft. Mit ihr sollen gleicherma√üen europarechtliche Vorgaben (Richtlinie 2008/98/EG) erf√ľllt, sowie der weitere Umbau zu einer Stoffstromwirtschaft vorangetrieben werden. Von besonderer Bedeutung f√ľr k√ľnftige Abfallstr√∂me werden dabei die Einf√ľhrung einer Wertstofftonne und einer obligatorischen Biotonne bis sp√§testens zum Jahr 2015 sein. Die vorliegende Studie untersucht die Konsequenzen dieser und weiterer sozio-√∂konomischer Entwicklungen f√ľr die Abfallmengen und Behandlungskapazit√§ten bis 2020. Der Fokus gilt den Siedlungsabf√§llen und den Abf√§llen aus Produktion und Gewerbe.
Der Markt f√ľr die Entsorgung von Verpackungen in Deutschland: Situation und Reformoptionen
Dr. Sven Schulze
Die M√ľlltrennung als Beitrag zum Umweltschutz ist fest im deutschen Bewusstsein verankert. Daf√ľr ist nicht zuletzt die sogenannte Verpackungsverordnung verantwortlich, in deren Folge sich die getrennte Sammlung von Verpackungsabf√§llen bei privaten Haushalten etabliert hat. Seit L√§ngerem herrscht aber trotz mehrerer Novellen der Verpackungsverordnung aus unterschiedlichen Gr√ľnden bei vielen Akteuren Unzufriedenheit mit dem System der gelben Tonnen und S√§cke. Von wissenschaftlicher Seite wird bem√§ngelt, dass weiterhin √∂konomische Effizienzpotentiale ungenutzt bleiben. Dies liegt vor allem an der Wettbewerbssituation auf dem Markt f√ľr gebrauchte Verkaufsverpackungen. Hinzu kommen verschiedene Regelungen, die ein kosteng√ľnstiges Erreichen der Ziele der Verpackungsverordnung und des √ľbergeordneten Kreislauf- und Abfallwirtschaftsgesetzes erschweren oder verhindern. Auch technologische M√∂glichkeiten werden nicht hinreichend ausgesch√∂pft, weil vielfach keine Anreize gesetzt werden, diese zu entwickeln oder umzusetzen. Stattdessen wird auch hier stark auf Bew√§hrtes gesetzt.
Volkswirtschaftliche Effizienzsteigerungen durch mehr Wettbewerb im Bereich der Entsorgung gebrauchter Verkaufsverpackungen: Möglichkeiten und Politikimplikationen
Dr. Sven Schulze, Heike Ehrmann, Henning Tegner
Gutachten der Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut gGmbH im Auftrag des Bundesverbandes Wettbewerb, Produktverantwortung und Innovation (BWPI)
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...