Der Faktor Zeit

Bei der Frage nach der Wirksamkeit der Konzepte „Abfallreduzierung“ und „Ressourcenerhaltung“ spielt der Zeitraum eine wesentliche Rolle

Fast jeder würde die Aussage unterschreiben: „Wenn Wegwerfverpackungen recycelt werden, dann werden die Abfallberge in starkem Ausmaß reduziert und  der Vorrat an nicht erneuerbaren Ressourcen bleibt erhalten.“ Das Recycling von Wegwerfoder Einwegverpackungen wird von vielen als Beitrag zur Ressourcenschonung und damit zu einem nachhaltigeren Wirtschaften betrachtet. Dabei wird jedoch der ‚Faktor Zeit’ vergessen, welcher hier in Form einer „negativen Zinseszins-Rechnung“ berücksichtigt werden muss. Hand aufs Herz: Die meisten haben in der Schule mit den Zinseszins-Rechnungen Mühe gehabt; und eine negative Betrachtung macht die Sache kaum interessanter! Am Beispiel einer Coca-Cola Dose aus Metall kann das Prinzip der negativen Zinseszins-Rechnung auf einfache Art erklärt werden.



Copyright: © Rhombos Verlag
Quelle: 04/2003 - Klinikprodukte (Dezember 2003)
Seiten: 2
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Professor Walter R. Stahel

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Sortiertechnologien in der Abfallwirtschaft
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (3/2010)
Ein umfassendes Programm von Sortiertechnologien ermöglicht eine Optimierung der Aufbereitung

Ein Fass ohne Boden - REACH und die Recyclingwirtschaft
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2008)
Die europäische Chemikalienverordnung REACH trat am 1. Juni 2007 in Kraft. Sie löst bestehende chemikalienrechtliche Regelungen ab und soll das Chemikalienrecht europaweit vereinfachen und konzentrieren. Am 1. Juni 2008 hat die Vorregistrierungsphase für REACH begonnen. Welche Konsequenzen ergeben sich für die Recyclingwirtschaft?

Zur stofflichen Verwertung von metallhaltigen Verpackungsabfällen
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (8/2003)
Wann verliert Schrott seine Abfalleigenschaft? Urteilsanmerkung, EuGH, Urteil vom 19.6.2003

Perspektiven der Sammlung und Verwertung von Verpackungsabfällen in Österreich aus der Sicht der ARGEV
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2003)
Stand der österreichischen Verpackungssammlung und Präsentation verschiedener Projekte zur getrennten Erfassung in diversen Behältersystemen

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...