Im Grenzflächenbereich

Bei der Suche nach geeigneten Recyclingverfahren für wolframhaltige Schrotte bestehen noch große Herausforderungen.

Der Vergleich einzelner Recyclingtechnologien zeigt in Bezug auf wolframhaltige Schrotte, dass die einfachen Verfahren (direktes Recycling) sich nur für einen kleineren Anteil der verfügbaren Schrotte und Reststoffe eignen und an diese sehr hohe Qualitätsansprüche stellen. Dem gegenüber sind die Prozesse mit der höchsten Toleranz in Hinblick auf die eingesetzten Sekundarrohstoffe (indirektes Recycling)sehr komplex und sehr aufwendig. Beim Mittelweg (semidirektes Recycling) bleibt zumindest eine Phase (Karbid-Skelett beim Hartmetall) erhalten und es ist keine chemische Umsetzung nötig. Allerdings sind hierfür bislang noch keine industriellen Anlagen in Betrieb. Für ein tiefergehendes Verstandnis der im Detail ablaufenden Reaktionen und Vorgange an den Grenzflachen zwischen den einzelnen Phasenreichen die vorliegenden Kenntnisse nicht aus. Um über eine fundierte Ausgangsbasis zur Weiterentwicklung der Recyclingtechnologien für Wolfram verfugen zu können, sind deshalb weitergehende Grundlagenuntersuchungen nötig.



Copyright: © Rhombos Verlag
Quelle: ReSource 2017 - 03 (September 2017)
Seiten: 5
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Priv.-Doz. Dr. mont. Stefan Luidold

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Rechtsfragen zur Mantelverordnung (Teil 3)
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (12/2023)
Wie ist die Eignungsnachweis-Pflicht für mobile Aufbereitungsanlagen zu erfüllen?

Getrennte Sammlung von Textilabfällen gemäß § 20 Abs. 2 S. 1 Nr. 6 KrWG
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (12/2023)
Rechtliche Anforderungen und Möglichkeiten der praktischen Umsetzung in den Kommunen

Das ElektroG – Hindernis für die Wiederverwendung von Altgeräten?
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (10/2023)
Der Beitrag basiert auf Ergebnissen des vom ReUse e.V. im Jahr 2019 initiierten Verbändeprojekts Weiße Ware Wiederverwenden (kurz: WeWaWi) für das Umweltbundesamt, das die Entwicklung eines deutschlandweiten Sammel- und Refurbishmentsystems für gebrauchte Waschmaschinen anstrebt.

Ein Thema mit vielen Facetten: Die Sammlung von Altkleidern in Deutschland
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (10/2023)
Der Vorgang ist alltäglich und banal: Container für die Altkleidersammlung sollen im öffentlichen Straßenraum aufgestellt werden. Man könnte meinen, die hiermit zusammenhängenden Rechtsfragen, namentlich des Straßen- aber auch des Vergabe- und Wettbewerbsrechts, werfen keine besonderen Probleme auf.

Erfolgreich den „Mehrweg“ gehen – Eine Einschätzung zur Mehrwegangebotspflicht aus kommunaler Perspektive
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (8/2023)
Die imJuli 2021 inKraft getreteneNovelle desVerpackungsgesetzes sieht eine schrittweise Einführung neuer Regelungen zu den ThemenMehrweg und Pfandpflichten vor. Zum 1.1.2023 ist die nächste Stufe in Kraft getreten, wonach Betriebe grundsätzlich dazu verpflichtet sind, eine Mehrwegverpackung für Speisen und Getränke anzubieten.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...