Neu aufgestellt

In den vergangenen Jahren war der Besuch einer umwelttechnologisch orientierten Messe oft eine triste Angelegenheit. Ausstellungen leben von der Angebotsvielfalt und vom Trubel. In leeren Hallen fühlen sich Besucher nicht recht wohl, die Aussteller sowieso nicht.

31.03.2002 Am deutlichsten wurde auf den vergangenen zwei Veranstaltungen der Envitec das Nachlassen der Bedeutung des Umweltschutzes. Mit rund 600 Ausstellern war der Termin im letzten Jahr nur noch ein Abklatsch der besten Zeiten. Und selbst bei eingeschränkten Platzverhältnissen mussten sich die Besucher nicht aus dem Weg schubsen.
Der VDMA als wichtigster ideeller Träger der Envitec hat nun die Konsequenzen gezogen und ist abgesprungen. In der Kölner Entsorga-Messe hat er einen neuen Partner gefunden. Dieser Schritt wird deutliche Folgen mit sich bringen...

Unternehmen, Behörden + Verbände: VCMA
Autorenhinweis: Bernd Waßmann



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: März 2002 (März 2002)
Seiten: 1
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Bernd Waßmann

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

bifa-Text Nr. 57: Die Abfallwirtschaft im Jahr 2030 - Eine Szenarioanalyse nicht nur für Bayern
© bifa Umweltinstitut GmbH (5/2012)
In einer neuen Studie des bifa Umweltinstituts werden mögliche Entwicklungen der regionalen, nationalen und internationalen Rahmenbedingungen für die bayerische Abfallwirtschaft im Jahr 2030 dargestellt sowie deren Auswirkungen auf die Abfallwirtschaftsstrukturen und auf die Ökoeffizienz. Das Projekt wurde im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit durchgeführt. Die Ergebnisse bieten auch anderen Behörden, Unternehmen und Verbänden in Deutschland eine Basis für die eigene Positionierung und Strategieentwicklung.

Um Lichtjahre voraus - Entsorgungswirtschaft und Umwelttechnologie im transatlantischen Vergleich
© Deutscher Fachverlag (DFV) (11/2006)
Es war sicher ein Novum in der US-Verbandsgeschichte - und des BDE: Gleich zwei US-Präsidenten machten der Entsorga-Enteco 2006 als VIPs ihre Aufwartung - und werteten den internationalen Anspruch der Messe damit gleichzeitig auf. Die äußerst positiven Eindrücke von der Messe könnten in den noch "unterentwickelten" USA im Abfallwirtschafts- und speziell Recyclingbereich gerade für deutsche Anbieter eine positive Wirkung erzielen.

Gesund und sicher arbeiten - 27.-29.09.2006: Arbeitsschutz aktuell in Karlsruhe
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2006)
Die Fachmesse ,Arbeitsschutz aktuell' öffnet in diesem Jahr vom 27. bis 29. September in Karlsruhe ihre Tore. Der wichtigsten Arbeitsschutzmesse für Deutschland, Österreich und die Schweiz liegt das bewährte Wanderkonzept zugrunde, das heißt, die Messe findet alle zwei Jahre an einem anderen Ort statt. Hauptthemen der dreitägigen Veranstaltung sind ,Innerbetrieblicher Transport', ,Handgeführte Maschinen' sowie ,Arbeitschutz in Action'. Hier werden auf einer Aktionsbühne professionell organisierte Modenschauen präsentiert.

Ganz global und CO2-neutral - die ENTSORGA 2003 - Umweltmesse in Köln mit neuem, gestärkten Konzept (ENTSORGA UPDATE)
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2003)
Die ENTSORGA hat ihr Konzept geliftet. Es ist die innovativste Messe für alle, die im vorbeugenden oder nachsorgenden Umweltschutz aktiv sind.

Ein Reigen mit acht Paaren - Kunst und neues Konzept für die ENTSORGA vom 23. bis 27. September
© Deutscher Fachverlag (DFV) (8/2003)
Erstmals auf dem neuen Herbsttermin: Am 23. September startet in den Kölner Osthallen die diesjährige ENTSORGA. Die Initiatoren der Messe haben das Konzept der Ausstellung überdacht und mit dem VDMA einen neuen Ausstellungspartner gewinnen können.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...