„Sack im Behälter“ - das zukunftsweisende Entsorgungssystem

Bundesweit wurden in den vergangenen Jahren alternative Entsorgungssysteme projektiert und die Diskussion um eine optimale Wertstofferfassung ist vor dem Hintergrund einer konsequenten Ressourcenschonung, insbesondere auch unter dem Aspekt nationaler Klimaschutzziele, aktueller denn je. In Nordrhein-Westfalen ist das Lobbe-System „Sack im Behälter“ (SiB) derzeit das einzige alternative Entsorgungssystem, das im „Echtversuch“ umgesetzt wurde.

Das Entsorgungssystem „Sack im Behälter“ (SiB) wurde vom Entsorgungsunternehmen Lobbe entwickelt und erfolgreich im Modellversuch erprobt. Wesentliches Merkmal des SiBSystems ist, dass mehrere Abfall-/Wertstofffraktionen in farbig unterschiedlichen Säcken getrennt gesammelt und anschließend gemeinsam über einen einzigen Behälter erfasst werden. Die Separarierung der unterschiedlichen Stoffströme zur Verwertung oder Beseitigung erfolgt in einer Sortieranlage über die Farbigkeit der Säcke. Im Ergebnis zeigte der Modellversuch, dass die Entsorgung im SiB-System zu einer höheren Sortenreinheit, einer Optimierung der Logistik und zu einer Verbesserung der hygienischen und ästhetischen Verhältnisse im Wohnumfeld führte. Gleichzeitig wurde dem System seitens der Projektteilnehmer eine hohe Akzeptanz entgegengebracht. Die beteiligten wissenschaftlichen Institute bestätigten die verfahrens- und anlagentechnische Machbarkeit von SiB
 
Schlüsselwörter: Abfall-/Wertstofffraktion, Stoffströme, Abfallverwertung, Abfallbeseitigung, Logistik, Sortenreinheit
 
Keywords: Fraction of waste/recyclable material, material flow, recycling, waste disposal, logistics, quality standard



Copyright: © IWARU, FH Münster
Quelle: 11. Münsteraner Abfallwirtschaftstage (Februar 2009)
Seiten: 5
Preis inkl. MwSt.: € 2,50
Autor: Herbert Nüdling

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Chancen und Risiken mittelständischer Recyclingunternehmen im Ausland
© TK Verlag - Fachverlag für Kreislaufwirtschaft (12/2008)
Die Abfalltrennung in Deutschland mit den hohen Umweltstandards hat die Abfallwirtschaft zu einer deutschen Zukunftsbranche gemacht, in der insgesamt mehr als 200.000 Beschäftigte einen Arbeitsplatz finden. Das war nicht immer so.

The new Waste Framework Directive and its impact on textile waste
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
In the course of implementing the circular economy package of the European Union, the Waste Framework Directive was amended recently. Textiles are no longer the poor relation of waste management but have come to the fore.

Tex2Mat: The recycling of towels and laundry made from PET and cotton
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
The project “Tex2Mat” was a cooperation between companies working in the field of recycling or textiles and universities specializing in the field of polymer engineering and recycling. There were two polymers (PET and PA) examined and the whole project divided into two subprojects.

State-of-the-art and future perspectives in textile recycling
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
Today, the blending of materials within textiles is an asset in the design of protective clothing and various technical applications, but material mixes and blends also found their way into retail trade. The rise in end-of-life items is thus putting pressure on waste management to develop suitable recycling processes. Still, in the textile sector, waste prevention claimed by policy seems to be a pious wish.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...