Due Diligence - Transparente Bewertung auf Basis belastbarer Informationen einer Datenbank-Plattform mit flächendeckenden Daten für Deutschland

Die Anforderungen an Informationen zur Liegenschaftsbewertung nehmen in Deutschland weiterhin zu. Neben den Bedingungen in der Finanzwirtschaft aus Basel II und MaRisk sowie den neuen Anforderungen aus der BelWertV (Beleihungswertverordnung) kommen Verpflichtungen aus dem Markt selbst, Bewertungen aufgrund haftungsrechtlicher Relevanzen transparenter, insbesondere nachvollziehbarer zu gestalten. So haben die Fonds-Betreiber versucht, sich mit einer Eigenverpflichtung gegen eine Regulierung durch das BaFin zu schützen und Bewerten die Fonds jetzt jährlich durch zertifizierte, wechselnde Sachverständige.

1. Bewertung ist das Zusammenführen einzelner nachweis- und offenlegbarer Werte -im Prozess zwingend mit homogener Struktur
2. Ein Erfolgskriterium in Zeiten von Basel II, MaRisk und „Subprimes: Immobilienkompetenz 
3. BelWertV verstärkt die Tendenz zu mehr Transparenz 
4. Aus einer Vielzahl von Informationen entsteht das exakte Bild der Immobilie und ihrer Umgebung 
5. Integration in Geschäftsprozesse 
6. Entwurf des ErbStRG bestätigt Ansatz von Immo-Check 
7. brw-web.de - Bodenrichtwerte bundesweit online 
8. IMMOMENT - online verfügbare Immobilienkompetenz 
9. Das ideale Werkzeug zur Kostensenkung 



Copyright: © ICP Ingenieurgesellschaft Prof. Czurda und Partner mbH
Quelle: 9. Karlsruher Altlastenseminar - 2008 (Juni 2008)
Seiten: 8
Preis inkl. MwSt.: € 4,00
Autor: Dipl. Ing. Michael Andrae

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Reporting of food waste in the EU – Results of current estimates in Germany
© Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversität Leoben (11/2020)
In February 2019, the German Federal Cabinet adopted the 'National Strategy for Reducing Food Waste', setting a framework for the future direction of this initiative. Among other things, it stipulated that an inter-ministerial "Indicator 12.3 Working Group" should prepare the data bases and methods for nationwide balancing of food waste generation (baseline). Based on existing 2015 data, this status quo analysis will be used as a starting point to agree on milestones for the respective sectors.

Aktives Flächenmanagement zur Vorbereitung von Fließgewässerrenaturierung
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2020)
Maßnahmen zur Renaturierung von Fließgewässern benötigen Flächen, die im Regelfall Nutzungen zugeführt sind. Vorausschauendes Flächenmanagement sowie Kooperation und partizipatives Vorgehen sind hier notwendig, um die Belange der Grundstückseigentümer aufgreifen zu können und die benötigten Flächen verfügbar zu machen. Am Beispiel vom Vorpommern wird dieses prospektive und stategische Flächenmanagement vorgestellt.

Tagungsbericht zu Prozesskennzahlen und Benchmarking – Perspektiven einer nachhaltigen Wasserwirtschaft Premium
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (12/2008)
Als erweiterte Zusammenfassung des 21. Mülheimer Wassertechnischen Seminars vom 6. März 2008 geben die Tagungsinhalte einen breiten Überblick über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven von Benchmarking in der deutschen Wasserwirtschaft.

Verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln wird belohnt
© FORUM Nachhaltiges Wirtschaften (2/2007)
Corporate Social Responsability ist schon längst nicht mehr die Ausnahme, sondern eher die Regel. Verantwortungsbewusstes Wirtschaften liegt im Trend und wird entsprechend honorisiert. FORUM Nachhaltig Wirtschaften gibt einen Überblick über aktuelle Auszeichnungen und Preisverleihungen und beglückwünscht die Preisträger zur Würdigung ihrer Leistungen.

Nachhaltigkeit ist Trumpf: Das Good Company Ranking 2007
© FORUM Nachhaltiges Wirtschaften (2/2007)
Corporate Social Responsability ist nicht nur eine Frage des Managements, sondern geht alle mit dem Unternehmen verbundenen Gruppen an, die Belegschaft genauso wie Aktionäre oder Lieferanten. Leider wird in vielen Unternehmen das Thema CSR als soziale Bagatelle abgetan, da die führende Köpfe nicht die Chancen erkennen, die in einer nachhaltigen Unternehmens´politik liegen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...