Von Alpha bis Omega

Die Richtlinie VDI 2343 ermöglicht eine durchgängige Vorgehensweise bei der Herstellung, dem Gebrauch und dem Recycling elektr(on)ischer Geräte

In der Europäischen Union fallen jährlich circa sieben Millionen Tonnen elektr(on)ische Altgeräte an. Aufgrund ihrer Produktvielfalt und mannigfaltigen Gestaltung, ihrer unterschiedlichsten Materialstrukturen und ihres geräteartenspezifischen Gehaltes an umweltproblematischen Stoffen oder Bauteilen verursachen diese Geräte erhebliche Probleme beim Erkennen, Trennen, Demontieren, Wiederverwenden, Verwerten und Beseitigen. Das bisher praktizierte Recycling von Elektro(nik)schrott, bei dem fast ausschließlich die Materialrückgewinnung im Vordergrund steht, ist mit den Zielen einer umweltverträglichen, ressourcenschonenden Abfallpolitik, wie sie auch im neuen Kreislaufwirtschaftgesetz gefordert wird, nicht zu vereinbaren.

Deshalb ist es notwendig, sowohl ökologisch als auch ökonomisch effiziente abfallwirtschaftliche Strategien zu entwickeln, die den neuen Anforderungen Rechnung tragen, die an das Recycling elektr(on)ischer Geräte gestellt werden. Wesentliche Grundlagen hierfür bietet die VDIRichtlinie 2343 "Recycling elektr(on)ischer Geräte", die in diesem Beitrag vorgestellt wird. Einzelne Aspekte und praktische Ansätze aus dem Themenspektrum dieser Richtlinie werden im Anschluß daran in den weiteren Abhandlungen zu diesem Schwerpunktthema ausführlich erörtert.



Copyright: © Rhombos Verlag
Quelle: 03-1999 - Elektroaltgeräte (August 1999)
Seiten: 4
Preis inkl. MwSt.: € 4,00 Kostenlos für Premium Mitglieder
Autor: Dr.-Ing. Ralf Brüning

Artikel weiterleiten In den Warenkorb legen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Wertstoffhof 2020 - Neuorientierung von Wertstoffhöfen
© ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen (4/2015)
Im Jahr 2014, zwanzig Jahre nach dem durch das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen organisierten Wettbewerb „Der vorbildliche Wertstoffhof“, ist es sicher angebracht, sich dem Thema erneut zuzuwenden. Was ist aus den prämierten Wertstoffhöfen der Preisträger in den jeweiligen Clustern geworden? Wie hat sich das System grundsätzlich entwickelt? Wo geht es hin, wenn man die gesellschaftlichen Anforderungen aus demografischer Entwicklung, Ressourcenschutz und Klimarelevanz betrachtet?

Ziele und Chancen Premium
© Rhombos Verlag (7/2007)
Das Eigeninteresse des Produzenten an einer effizienten Nutzung der eingesetzten Ressourcen wird die Produktverantwortung stärker befördern als ordnungsrechtliche Vorgaben

Die Gestaltungsspielräume in der Praxis Premium
© Rhombos Verlag (7/2007)
Für die Umsetzung ihrer Aufgaben aus dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz besitzen die Kommunen mehrere Handlungsmöglichkeiten

Gute Entwicklungschancen
© Rhombos Verlag (1/2008)
Die deutsche Entsorgungswirtschaft verfügt über ein großes Potential für Umwelttechnik und Arbeitsplätze

Fünfzehn Jahre Produktverantwortung Premium
© Rhombos Verlag (7/2007)
Eine Bilanz der ordnungsrechtlichen Regelungen für Produktströme zeigt neue Lösungsansätze auf

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...