Software hilft bei der Kanalinspektion - Optische Inspektion von Kanalsystemen

Seit 2006 ist ,Panoramo Plus auf dem Markt, eine Datenerfassungssoftware für das immer häufiger zur Zustandserfassung eingesetzte digitale Inspektionssystem Panoramo der IBAK GmbH & Co. KG aus Kiel. Mit dieser Software können zusätzlich zu den schon bisherigen Vermessungsfunktionen auch in das Rohr einragende Hindernisse, Rohrdeformationen und der Füllstand der Leitung bestimmt werden. Auch für die Befahrung von Ei-Profilen sind diese Funktionen nutzbar. Zusätzlich sorgen verbesserte Bildverarbeitungsalgorithmen für noch schärfere Bilder.


(23.02.07) Seit dem Vertriebsstart 2003 sind mittlerweile über 70 Panoramo-Anlagen weltweit im Einsatz. Die größte Zahl der Nutzer befindet sich in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz, aber auch in entfernten Ländern wie USA, Mexiko und Australien kommt das System vermehrt zum Einsatz, nachdem durch die IBAK dort Vertriebs- und Servicestellen eingerichtet wurden. Die Aufnahmetechnik unterscheidet sich fundamental von der konventionellen Fernsehuntersuchung mit einer Dreh-/Schwenkkopfkamera und verwendet zwei digitale Fotokameras, die eine vergleichsweise hohe Bildauflösung besitzen und zudem durch eine Blitzbeleuchtung eine Bewegungsunschärfe der Bilder vermeiden. Auf einem Fahrwagen montiert nehmen diese Kameras das gesamte Rohrinnere mit doppelter Geschwindigkeit auf und zudem ohne zeitraubende Halts, die bisher zur Aufnahme von Stammdaten oder Schäden durch den Operateur notwendig waren. Die eigentliche Zustandserfassung durch den Fachmann erfolgt im Büro am PC mit Hilfe einer virtuellen Kamera, die sich mausgesteuert frei durch die dreidimensional wiedergegebene Rohrleitung bewegen lässt. Hier kann der auswertende Fachmann unter angenehmen Arbeitsbedingungen am Bildschirm und bei gleichzeitigem Zugriff auf frühere Untersuchungsdaten die neuen Vermessungsfunktionen nutzen.

Unternehmen, Behörden + Verbände: IBAK GmbH & Co. KG
Autorenhinweis: Dr. Werner Hunger, IBAK GmbH & Co. KG



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: Januar/Februar 2007 (Februar 2007)
Seiten: 0
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dr. Werner Hunger

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Blue Man Group - Sanierung von Kontrollschächten mit Spezial-Beschichtung
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2010)
Der Abwasserzweckverband Erdinger Moos (AZV) führte in Erding eine umfassende Kanalsanierung durch, wobei auch Hausanschlüsse und Revisionsschächte auf den betroffenen Grundstücken systematisch untersucht und saniert wurden. Der AZV und sein Ingenieurbüro setzten hier auf ein neues Sanierungskonzept mit Spezialbeschichtung.

Von der Zustandsbewertung von Trink- und Abwassernetzen bis zur Entwicklung von Rehabilitationsstrategien
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (9/2009)
Die Spartenintegration zwischen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung ist eine wesentliche Grundlage für das Zusammenführen von Netzstrategien und Effektivitätssteigerungen in den Prozessen Instandhaltung und Investitionen. Eine schnelle und flächendeckende Aussage zum baulichen Zustand, der hydraulischen Leistungsfähigkeit und zu netzstrategischen Fragen ist Anspruch der KWL-Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH und wird von den Kommunen und Unternehmen mittlerweile vorausgesetzt. Die Nutzung von mobilen Lösungen in den Netzen und Anlagen vor Ort, die Transparenz und Reproduzierbarkeit in den Prozessen und der schnelle Zugriff über das KWL-Portal sind Hilfe und Voraussetzung zugleich.

Infrarotstrahl erfasst CO2 - Messung von Kohlendioxid in Schächten und Kanälen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (7/2008)
Bei Arbeiten in Kanälen und Schächten in abwassertechnischen Anlagen, Deponien, Kläranlagen, Regenüberlaufbecken und bei Revisionsarbeiten in Behältern können unsichtbare Gefahren durch brennbare und toxische Gase entstehen. Für die Überwachung von Kohlendioxid mit mobilen Gasmessgeräten ist die Infrarotmesstechnik Stand der Technik.

Saubere Leistung - Branchenbild der deutschen Wasserwirtschaft 2008
© Deutscher Fachverlag (DFV) (4/2008)
Die Unternehmen der deutschen Wasserwirtschaft - Versorger wie Entsorger - haben ihre Leistungen in den letzten Jahren noch einmal steigern können. Weniger als sieben Prozent Wasserverluste und eine fast vollständige Behandlung der kommunalen Abwässer in Kläranlagen mit zusätzlicher Nährstoff-Elimination sind das Ergebnis.

Alles im Blick - Pannen bei der Rohrsanierung lassen sich vermeiden
© Deutscher Fachverlag (DFV) (10/2007)
Welches Sanierungsunternehmen kennt das nicht: Pannen bei der Sanierung durch Unkenntnis und fehlerhaftes Schätzen von Nennweiten oder Übersehen von Nennweitenveränderungen. Mit einer neuartigen Kamera lassen sich derlei Probleme vermeiden.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...