Large scale waterjet printing for the ultra-fast high definition sensor sorting technology

An important remaining issue of the standard sensor sorters based on air jets (blow bars) or mechanical actuators to remove the selected particles from a stream is that there exists a conflict between the recovery rate and the grade of the recovered product, when sorting small, say mm-sized materials.

Normally, an air jet has a large diameter, so it acts not only on the targeted particles, but also on some unwanted particles around, as shown in Fig.1. To improve the recovery grade, compromises have to be made that either to only pick up those particles of the spatial distance with their neighbors large enough, or to simply prepare a loose distributed feed flow, leaving most of the spatial space empty. The former option results in a low recovery rate and the later one dramatically decreases throughput. Besides, the air blow bars or mechanical actuators relying on mechanical response in switching on and off are relatively slow, which limits the temporal resolution of the sorting process. Therefore, to obtain high purity and high throughput at the same time, both the spatial and temporal resolutions need to be significantly improved, and we think the large scale waterjet printing technology is a very good solution.
Water droplets generated by the waterjet printing device have small size of dozens of micron, and have short time interval of the magnitude in microsecond, which guarantee a high resolution at space and time, respectively. With a thin layer of water accurately accumulated on the surface of the selected particles, adhesive force could be used to take the selected particles away from the stream of the feed, while without removing other particles. Based on the principle of the inkjet printing (Kuhn et al., 1979), we designed and built a large scale waterjet printing device that could apply for the ultra-fast high definition sensor sorting technology. The main difference of the waterjet printing compared to the inkjet printing is that waterjet printing has huge amount of the nozzles, normally to that of thousands, to satisfy the large scale industrial application. Efforts are made to make identical nozzles and also to synchronize and coordinate the thousands of water jets.



Copyright: © ANTS - Institut für anthropogene Stoffkreisläufe an der RWTH Aachen
Quelle: SBSC 2018 (März 2018)
Seiten: 3
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Dr. Pingping Wen
Professor Dr. Peter C. Rem

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Mikrokunststoffe in Komposten und Gärprodukten
© Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. (12/2023)
Mikrokunststoffen (MKS) in der Umwelt wird eine hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit geschenkt. Hierbei bestehen im Hinblick auf die Belastung und Gefährdung terrestrischer Ökosysteme durch MKS erhebliche Wissenslücken.

Gezielte Fremdstoffentfrachtung für Ökoqualität
© Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. (12/2023)
Seit 2006 sind die Komposte des Kompost-werks Würzburg FiBL gelistet. 2016 folgte dann die Zulassung für Bioland/Naturland-Flächen und GQ-Bayern (geprüfte Qualität Bayern), so dass die zertifizierten Komposte in den Ökolandbau und auf konventionellen Flächen nach GQ-Bayern vermarktet werden können.

Ein Thema mit vielen Facetten: Die Sammlung von Altkleidern in Deutschland
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (10/2023)
Der Vorgang ist alltäglich und banal: Container für die Altkleidersammlung sollen im öffentlichen Straßenraum aufgestellt werden. Man könnte meinen, die hiermit zusammenhängenden Rechtsfragen, namentlich des Straßen- aber auch des Vergabe- und Wettbewerbsrechts, werfen keine besonderen Probleme auf.

Betreiberpflichten bei Abfallanlagen und ihre Bedeutung für den Ressourcenschutz und die Energienutzung
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (5/2023)
Ein nachhaltigerer Einsatz von Ressourcen bei der Errichtung und dem Betrieb genehmigungsbedürftiger Anlagen (wie z.B. Abfallanlagen1) ist für einen verstärkten Ressourcenschutz von hoher Priorität.

Aktion Biotonne Deutschland
© Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2023)
Die Aktion Biotonne Deutschland ist ein Netzwerk nationaler, regionaler und lokaler Akteure, die gemeinsam zur Biotonne kommunizieren. Seit 2016 führt die Initiative jährlich Kampagnen unter der Dachmarke „Aktion Biotonne Deutschland“ durch. Die nationalen Partner kommunizieren dabei über bundesweite Medien, die teilnehmenden Kommunen und Abfallwirtschaftsbetriebe setzen die Kampagne vor Ort um – unterstützt vom Projektbüro Aktion Biotonne Deutschland. Die diesjährige Aktion ist die BIOTONNEN-CHALLENGE 2023, eine Kampagne für weniger Fremdstoffe. Inwieweit sich die Fremdstoffquote ändert, wird mit der „Chargenanalyse“ der Bundesgütegemeinschaft Kompost BGK gemessen.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...