Lebensadern der Gesellschaft - In Oldenburg trifft sich die Kanalbranche

Die moderne Gesellschaft funktioniert nur im Verbund – eine wichtige physische Komponente dieses Verbundes ist seit fast einem Vierteljahrhundert Gegenstand und 2010 sogar ausdrückliches Schwerpunktthema des Oldenburger Rohrleitungsforums: Das Netzwerk von Ver- und Entsorgungs- Rohrleitungen.

Foto: M. Boeckh(20.11.2009) Die moderne Gesellschaft funktioniert nur im Verbund – eine wichtige physische Komponente dieses Verbundes ist seit fast einem Vierteljahrhundert Gegenstand und 2010 sogar ausdrückliches Schwerpunktthema des Oldenburger Rohrleitungsforums: Das Netzwerk von Ver- und Entsorgungs- Rohrleitungen. Am 11. und 12. Februar 2010 lädt das Institut für Rohrleitungsbau Oldenburg (iro) an der Fachhochschule Oldenburg e.V. die Fachwelt ein, über „Rohrleitungen und deren Netzwerke – Lebensadern der Gesellschaft“ zu diskutieren. Im Zentrum der fachlichen Betrachtungen steht nicht nur das einzelne Rohr als Bauelement, sondern Netzzusammenhänge im weitesten Sinne. Wobei das Rohr im elementaren Sinne, als Werkstoff- System, natürlich auch nicht zu kurz kommt...


Unternehmen, Behörden Verbände: Institut für Rohrleitungsbau Oldenburg (iro)
Autorenhinweis: Natalie Dechant, Pressebüro Rhein-Neckar
Foto: M. Boeckh



Copyright: © Deutscher Fachverlag (DFV)
Quelle: November/Dezember 2009 (November 2009)
Seiten: 1
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Natalie Dechant

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

Stand der Wissenschaft - 23.Oldenburger Rohrleitungsforum 2009
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2009)
Aus einer mehrtägigen Blockveranstaltung für Studierende und Ingenieure, die 1987 als 1. Oldenburger Rohrleitungsforum 12 Referenten mit knapp 100 Teilnehmern mit zehn Ausstellern begann, wurde ein Branchentreff, der an die Grenzen seines Wachstums gekommen sein dürfte.

Mai-Fest für den Umweltschutz - IFAT 2008 in München
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2008)
Internationaler und größer - die IFAT 2008. Zur weltweit bedeutendsten Messe für Wasser, Abwasser, Abfall und Recycling werden vom 5. bis 9. Mai in München mehr als 100.000 Besucher erwartet. Für sie gibt es mit rund 2.500 Ausstellern ein noch breiteres Angebot als vor drei Jahren.

Ab nach Kassel - Die RO-KA-TECH 2007
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2007)
In Kassel trifft sich vom 29. bis zum 31. März dieses Jahres die Fachwelt der Rohr- und Kanalbranche. Die augenfälligste Neuerung bei der Vermarktung für Aussteller, Besucher und andere Interessenten ist die Umsetzung eines digitalen grafischen Hallenplans.

Demografischer Rückbau - 20. Oldenburger Rohrleitungsforum 2006
© Deutscher Fachverlag (DFV) (2/2006)
'Rohrleitungen für eine sich wandelnde Gesellschaft' lautet das Motto des 20. Rohrleitungsforums, das am 9. und 10. Februar 2006 am Standort Oldenburg der Fachhochschule Oldenburg stattfindet. Das Institut für Rohrleitungsbau Oldenburg (iro) stellt wieder technische Entwicklungen und Neuerungen rund ums Rohr vor.

Förderung konzeptioneller Vorhaben zur nachhaltigen Entwicklung von Gewässern in Mecklenburg-Vorpommern
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (6/2019)
Im Land Mecklenburg-Vorpommern werden seit 2015 konzeptionelle Projekte der naturnahen Gewässerentwicklung gefördert, und zwar auch getrennt von einer (eventuellen späteren) investiven Maßnahme. So sollen neben der unmittelbaren technischen Planung auch eine längerfristige strategische Vorbereitung und Begleitung ermöglicht und Umsetzungshemmnisse für Vorhaben beseitigt werden. Der Beitrag stellt die rechtlichen und fachlichen Voraussetzungen, die entsprechende Förderrichtlinie und deren Umsetzung sowie den erreichten Bearbeitungsstand dar.

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die jüngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Umsätze werden im Verhältnis 30 zu 70 (70% für den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...