Urteil des Oberverwaltungsgerichts M√ľnster vom 3.9.2009 ‚Äď 10 D 121/07.NE ‚Äď zum geplanten E.ON-Kraftwerk Datteln

In Datteln wird zurzeit noch an Europas gr√∂√ütem Monokraftwerksblock mit einer geplanten Feuerungsw√§rmeleistung von etwa 2.600 Megawatt (MW) gearbeitet. Auf die Normenkontrollklagen des Bundes f√ľr Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie eines Landwirtes hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) M√ľnster mit Urteil vom 3. September 2009 den Bebauungsplan Nr. 105 der Stadt Datteln ‚Äď E.ON-Kraftwerk ‚Äď f√ľr unwirksam erkl√§rt. Die Entscheidung hat nicht nur erhebliche Auswirkungen f√ľr das bereits weit fortgeschrittene Bauvorhaben. Aktuell hat die Bezirksregierung M√ľnster den E.ON-Antr√§gen auf Sofortvollzug der bislang ausgesetzten vierten und f√ľnften Teilgenehmigung in gro√üem Umfang stattgegeben.



Copyright: © Rhombos Verlag
Quelle: THERMISCHE VERFAHREN (Dezember 2009)
Seiten: 3
Preis inkl. MwSt.: € 0,00
Autor: Prof. Dr. Andrea Versteyl

Artikel weiterleiten Artikel kostenfrei anzeigen Artikel kommentieren


Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren:

DEPONIEPLANUNG IN S√úDOSTEUROPA
© Universit√§t Stuttgart - ISWA (3/2019)
Der Ausbau neuer Deponien in S√ľdosteuropa geschieht meist im Rahmen von F√∂rderma√ünahmen, wobei entweder ein gro√üer Teil der Investitionskosten √ľbernommen wird oder ein zins-g√ľnstiger Kredit vergeben wird. Teilweise gibt es auch F√∂rderungen, die sowohl eine gewisse Kosten√ľbernahmen f√ľr Investitionen als auch zinsg√ľnstige Kredite beinhalten.

Umgang mit der GWDB+D
© Universit√§t Stuttgart - ISWA (3/2018)
Deponien der Klassen I und II geh√∂ren zu den Bauwerken, die h√§ufig √ľber mehrere Generationen betrieben und/oder betreut werden. Um m√∂gliche Emissionen √ľber die Pfade Boden, Wasser und Luft zu verhindern, oder zumindest weitestgehend zu verringern, m√ľssen sie mit einer umfangreichen Infrastruktur ausgestattet werden. Neben √úberwachungseinrichtungen werden vor, w√§hrend und nach der aktiven Betriebszeit z.B. Entw√§sserungs- und gegebenenfalls Entgasungseinrichtungen gebaut und unterhalten.

Personalentwicklung in der Abfallwirtschaft
© Wasteconsult International (5/2017)
Auf Grund der demografischen Entwicklung stehen die in der Abfallwirtschaft t√§tigen Betriebe im Bereich der Personalentwicklung vor gro√üen Herausforderungen. Das steigende Durchschnittsalter sowie der Fachkr√§ftemangel machen zukunftsweisende Personalentwicklungskonzepte erforderlich. Zudem r√ľckt gerade in der Abfallbranche das Thema Arbeitgeberattraktivit√§t zunehmend in den Fokus. Verschiedene Handlungsfelder werden beleuchtet.

Stoffstromlenkungsm√∂glichkeiten √ľber die Satzungsgestaltung
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (5/2017)
Die haushaltsnahe Stoffstromlenkung muss als eines der Kernelemente bei der Gestaltung kreislaufwirtschaftsrechtlicher Satzungen verstanden werden. Die √∂kologischen und √∂konomischen Effekte, die sich dabei erzielen lassen, sind mitunter enorm. Doch nicht jedes satzungsrechtliche Instrument zur Regulierung von Abfallstoffstr√∂men eignet sich f√ľr jeden √∂ffentlich-rechtlichen Entsorgungstr√§ger gleicherma√üen. Die verschiedenen kommunalpolitischen Erw√§gungen und regional unterschiedlichen Grundlagen erfordern ein Abw√§gen im Hinblick darauf, welche Steine aus dem Baukasten zur satzungsrechtlichen Stoffstromlenkung sinnvoll eingesetzt werden k√∂nnen.

The Impact of Pay-As-You-Throw Schemes on Municipal Solid Waste Management: The Exemplar Case of the County of Aschaffenburg, Germany
© Eigenbeiträge der Autoren (2/2017)
The ‚Äúpay-as-you-throw‚ÄĚ (PAYT) scheme is an economic instrument for waste management that applies the ‚Äúpolluter pays‚ÄĚ principle by charging the inhabitants of municipalities according to the amount of residual, organic, and bulky waste they send for third-party waste management. When combined with well-developed infrastructure to collect the different waste fractions (residual waste, paper and cardboard, plastics, bio waste, green cuttings, and many recyclables) as well as with a good level of citizens‚Äô awareness, its performance has frequently been linked to an increase in the collection rates of recyclables. Further authors: David Styles; Jose-Luis Galvez-Martos

Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der ASK Wissenspool
 
Mit Klick auf die j√ľngste Ausgabe des Content -Partners zeigt sich das gesamte Angebot des Partners
 

Selbst Partner werden?
 
Dann interessiert Sie sicher das ASK win - win Prinzip:
 
ASK stellt kostenlos die Abwicklungs- und Marketingplattform - die Partner stellen den Content.
 
Ums√§tze werden im Verh√§ltnis 30 zu 70 (70% f√ľr den Content Partner) geteilt.
 

Neu in ASK? Dann gleich registrieren und Vorteile nutzen...