Ausgewählte Artikel unserer Content-Partner

An dieser Stelle stellen wir Ihnen eine Auswahl von Artikeln unserer Content-Partner vor

© Foto: Fotolia
 


Hans Sauer Preis 2019 „Designing Circular Society – In Kreisläufen denken."

„Make, Use, Waste“ – dieses lineare Verbrauchsmuster ist gesamt-gesellschaftliche Realität, die von der Rohstoffgewinnung über die Produktherstellung bis hin zu den Lebensstilen und dem Verhalten der Menschen reicht. Der Hans Sauer Preis 2019 „Designing Circular Society – In Kreisläufen denken.“ möchte Konzepte und Ideen auszeichnen, die dieser Realität entgegenwirken, denn die Nutzung von Stoffen und Dingen in Kreisläufen ist eine zentrale Aufgabe unserer Gegenwart.

DieHans Sauer Stiftung lädt alle ein, die sich für das Thema der Kreislaufwirtschaft interessieren, Konzepte, aber auch Produkte, Prozesse und Orte einzureichen, die zu einer„zirkulären Gesellschaft“ beitragen. Design spielt dabei einezentrale Rolle, werden doch Produktions-, Nutzungs- und Wiederverwendungsmusterganz wesentlich in der Gestaltung festgelegt. Ganz im Sinne eines Social Designs sind aber nicht nur Designer eingeladen am Wettbewerbteilzunehmen, sondern alle, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, sozialePraktiken, gesellschaftliche Strukturen und kulturelle Muster im Sinne einerCircular Society zu re-designen.

Bis zum 15.1.2019 kann eingereicht werden, diePreisverleihung findet im März 2019 während der Munich Creative Business Weekin München statt, die Preisgelderumfassen insgesamt 20.000 Euro. Weitere Informationen zu Wettbewerbskriterienund einzureichenden Unterlagen finden Sie auf der Website der Hans Sauer Stiftung oder im angehängtenDokument. Flyer bzw. Poster senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Wir wärenIhnen sehr verbunden, wenn Sie unsere Ausschreibung in Ihrem Netzwerk streuenund an Interessierte weiterleiten könnten. Vielen Dank!


Weitere Informationen finden Sie >>hier!



Copyright: © ASK-EU (08.10.2018)
 
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Cleantech Experten
 
Dr.-Ing. Rolf Albus
Jens Sternheim
Dr.-Ing. Carsten Bahr
die jüngsten Änderungen 
 
 
10. Wuerzburger Verpackungsforum