Ausgestaltung eines Treppengerinnes mit beweglicher Sohle
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2018)
F√ľr das Wasserkraftwerk Quitaracsa I (Peru) wurde ein Treppengerinne mit beweglicher Sohle entworfen, welches einen sicheren Betrieb bei Hochwasserereignissen bis zu HQ10 000 sicherstellen soll und zugleich das Design aus wirtschaftlicher Sicht optimiert. Grunds√§tzlich sollte die Energie auf der 400 m langen Strecke mit einer mittleren Neigung von 7 % in kleinen Schritten abgebaut werden, um gro√üe Auskolkungen am Ende des Gerinnes und somit kostenintensive Sicherungsma√ünahmen zu verhindern.

Der Einfluss einer Deichbresche eines Flusspolders auf die Hochwasserwelle ‚Äď eine Fallstudie Golina an der Warthe in Polen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2018)
In der Arbeit werden die Einfl√ľsse des Flusspolders Golina am Mittellauf der Warthe (Warta) in Polen auf die Hochwasserwelle untersucht. Das numerische Modell umfasst auch die Havarie des Deich√ľberlaufs w√§hrend des Hochwassers von 2010.

Bau eines Horizontalfilterbrunnens in Augsburg
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Folgeerscheinungen des Klimawandels, wie z. B. Überschwemmungen und Starkregenereignisse, stellen Wasserversorgungsunternehmen mitunter vor erhebliche Herausforderungen. Um ihre rund 320.000 Kunden trotzdem auch in Zukunft mit hochwertigem Trinkwasser versorgen zu können, hat die Stadtwerke Augsburg Wasser GmbH in den vergangenen Jahren verschiedene Strategien entwickelt.

Teildurchg√§ngige Geschiebesammler f√ľr sicheren R√ľckhalt
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2018)
Geschiebesammler halten oft bei kleineren Hochwassern unn√∂tig Geschiebe zur√ľck. Dadurch wird die √∂ko-morphologische Gew√§sserkontinuit√§t unterbrochen.

Fischschonende Pumpen in Schöpfwerken
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2018)
Siel- und Sch√∂pfwerke liefern heute einen wesentlichen Beitrag zur Hochwassersicherheit. Sie sind diesbez√ľglich u. a. in k√ľstennahen Bereichen von besonderer Bedeutung. Neben wasserwirtschaftlichen Belangen sind aufgrund entsprechender Richtlinien und Verordnungen inzwischen auch vermehrt √∂kologische Aspekte zu ber√ľcksichtigen, wenn Siel- und Sch√∂pfwerke neu erstellt oder modernisiert werden m√ľssen.

Deiche ökologisch wertvoll gestalten
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (1/2018)
Deiche stellen √Ėkosysteme dar, deren √∂kosystemarer Wert bislang nur eine untergeordnete Rolle bei der Bemessung und Gestaltung spielte. Bei der Konzipierung √∂kologisch wertvoller Deichsysteme soll im Rahmen des BMBF-Forschungsvorhabens EcoDike der √∂kosystemare Wert bei gleichbleibender Deichsicherheit gesteigert werden.

Optimierung von Bewirtschaftungs- bzw. Renaturierungsmaßnahmen im Einzugsgebiet der Barthe zur Verbesserung des Hochwasserschutzes
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (1/2018)
F√ľr gr√∂√üere Teile des Gew√§ssersystems im Einzugsgebiet der Barthe (Mecklenburg-Vorpommern) wurde eine WRRL-ma√ünahmenorientierte Konzeptstudie, insbesondere auf Basis hydrologischer und hydraulischer Modellierung, erarbeitet. Im ersten Teil werden Aufgabenstellung Daten und methodische Grundlagen vorgestellt.

Der Meeresspiegelanstieg und das Abschmelzen der Eisschilde
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (1/2018)
Das Abschmelzen der weltweiten Eisschilde und der damit einhergehende Meeresspiegelanstieg gehören zu den größten Herausforderungen unserer Zeit.

Die Gruppen Landwirtschaft und Forsten ‚Äď Hochwasserschutz (GLF) ‚Äď Partner beim Hochwasserschutz in Bayern
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2017)
Nach dem verheerenden Junihochwasser 2013 wurden die Gruppen Landwirtschaft und Forsten ‚Äď Hochwasserschutz (GLF) an den sieben bayerischen Bezirksregierungen ab Herbst 2013 neu eingerichtet. Sie bringen bei Hochwasserschutzvorhaben fr√ľhzeitig die Belange der Land- und Forstwirtschaft ein und sind Ansprechpartner f√ľr Beh√∂rden, Planer und Betroffene.

Unsicherheitsabsch√§tzung f√ľr die Berechnung von dynamischen √úberschwemmungskarten ‚Äď Fallstudie Kulmbach
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2017)
Das vom BMBF geförderte Projekt FloodEvac hat zum Ziel, im Hochwasserfall räumliche und zeitliche Informationen der Hochwassergefährdung bereitzustellen. Im hier vorgestellten Teilprojekt werden Überschwemmungskarten zu Wassertiefen und Fließgeschwindigkeiten unter Angabe der Modellunsicherheiten berechnet.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?