Die Rolle des Wasserstoffs in der Abwasserbehandlung
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (8/2023)
Die Bereitstellung von nachhaltig erzeugtem Wasserstoff als Energietr√§ger und Rohstoff ist eine wichtige Schl√ľsseltechnologie sowohl als Ersatz f√ľr fossile Energietr√§ger, aber auch als Produkt im Zusammenhang mit Kreislaufprozessen. In der Abwasserbehandlung bestehen verschiedene M√∂glichkeiten Wasserstoff herzustellen. Mehrere Wege, m√∂gliche Synergien, aber auch deren Nachteile werden vorgestellt.

‚ÄěGerolltes‚Äú Abwasser wird zu Abfall ‚Äď Rechtsregime- Hopping bei stra√üengebundener Abwasserbef√∂rderung?
© Lexxion Verlagsgesellschaft mbH (5/2023)
Zugleich Anmerkung zu den Urteilen des VGH Baden-W√ľrttemberg vom 20.4.2021 ‚Äď 10 S 2566/19 und des BVerwG vom 23.6.2022 ‚Äď BVerwG 7 C 3.21

Abwasserwiederverwertung in der Landwirtschaft
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (4/2023)
Der Klimawandel wird auch bei uns in Europa und Deutschland immer sp√ľrbarer. Vertrocknete Felder, leere Flussbetten und braune Wiesen sind im Sommer keine Seltenheit mehr. Neben steigenden Temperaturen und der Verschiebung von naturr√§umlichen Grenzen ist auch die ver√§nderte Wasserverf√ľgbarkeit eine Auswirkung.

Alltagstest von Rattenbekämpfungsmaßnahmen im Abwasserkanal
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2023)
Bei der professionellen Rattenbek√§mpfung in Betrieben und Kommunen m√ľssen gleich mehrere Vorschriften, Risikominimierungsma√ünahmen (RMM) und Gesetze beachtet werden. So haben etwa beim Einsatz von Rattengiftk√∂dern in Wassern√§he die Verantwortlichen daf√ľr Sorgen zu tragen, dass die hochgiftigen K√∂der nicht in Kontakt mit Wasser kommen.

R√ľckgewinnung von kohlenstoffbasierten Stoffen aus kommunalem Abwasser
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (5/2022)
In dem Interreg-Nord-West-Europa-Projekt ‚ÄěWOW! Wider business Opportunities for raw materials from Wastewater‚Äú wurden f√ľr f√ľnf kohlenstoffbasierte Produkte technische L√∂sungen der R√ľckgewinnung entwickelt, Marktpotenziale und Hemmnisse ermittelt und eine technisch-√∂konomische Bewertung durchgef√ľhrt. Damit wurden wichtige Grundsteine auf dem Weg der Transition der Abwasserentsorgung von einer linearen Entsorgungswirtschaft hin zu einer Kreislaufwirtschaft gelegt.

Wassersensible und klimagerechte Stadt- und Regionalentwicklung im Ruhrgebiet
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2021)
Der Emscher-Umbau √ľbernimmt als Europas gr√∂√ütes Infrastrukturprojekt die Rolle eines Impulsgebers f√ľr eine wassersensible Stadt- und Regionalentwicklung. F√ľr die nachhaltige Transformation der Emscher- Region werden wasserwirtschaftliche Themen mit st√§dtebaulichen, √∂kologischen und gesellschaftlichen Handlungsfeldern verkn√ľpft. Dabei kommen im Rahmen eines transformativen Governance-Ansatzes verschiedene Planungs- und Dialogformate zum Einsatz.

Komposttoiletten als Ausgangspunkt f√ľr sichere D√ľngeprodukte
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (10/2021)
Mobile Toilettenanlagen k√∂nnen Alternativen zur wasserwirtschaftlichen Entsorgung der menschlichen F√§kalien sein. Sie erm√∂glichen es dabei, Kreisl√§ufe gew√§sserschonend zu schlie√üen, wenn die aufgefangenen F√§kalien nicht anschlie√üend als Abwasser behandelt werden. Untersucht wurden die Akzeptanz von Komposttoiletten sowie die M√∂glichkeiten zur Aufbereitung der Inhalte. Sachgerechte Abfallschl√ľssel und d√ľngerechtliche Vorschriften k√∂nnen so einen stofflichen Kreislauf sichern.

Gewässerbezogene Anforderungen an Mischwasserentlastungseinleitungen
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2020)
Die Vorgehensweise zur Umsetzung gew√§sserbezogener Anforderungen nach dem Leitfaden ‚ÄěGew√§sserbezogene Anforderungen an Abwassereinleitungen‚Äú aus Baden-W√ľrttemberg wird in Bezug auf Mischwasserentlastungseinleitungen dargestellt. Erfahrungen aus der Anwendung werden ber√ľcksichtigt.

Membranbioreaktor zur Reinigung von Oberflächenwasser eines Abfallbehandlungsbetriebs
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2020)
Bei Abfallbehandlungsbetrieben ist Niederschlagswasser aufgrund der Lagerung von Abf√§llen im Freien im Regelfall organisch und anorganisch erheblich belastet. Nach dem Stand der Technik ist anthropogen verunreinigtes Niederschlagswasser vor der Direkteinleitung zu reinigen. Die stark schwankenden Quantit√§ten und Qualit√§ten des Oberfl√§chenwassers stellen jedoch hohe Anforderungen an die Reinigungstechnologie. In Membranbioreaktoren (MBR) wird biologische Abwasserreinigung mit Membrantechnik zum vollst√§ndigen R√ľckhalt von Biomasse und Partikeln kombiniert. Am Standort des Abfallbehandlungsbetriebes wurde dieses Verfahren zun√§chst pilotiert und anschlie√üend wurde darauf aufbauend die Gro√üanlage wasserrechtlich bewilligt, errichtet und in Betrieb genommen. Die Grenzwerte f√ľr die Direkteinleitung werden seit Beginn stets gleichbleibend stabil eingehalten. Selbst l√§ngere Zeiten ohne Durchsatz in Folge von Trockenperioden, die kalte Winterperiode oder pl√∂tzliche hohe hydraulische Belastungsst√∂√üe zeigen weder auf die biologische Reinigungsleistung noch auf die Permeabilit√§t der Membran negative Auswirkungen.

Entwicklung eines multifunktionalen Living-Wall-Systems zur Reinigung und Nutzung von Grauwasser
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (7/2020)
Die Verf√ľgbarkeit von Niederschlagswasser ist nicht vorhersehbar. Grauwasser als Ressource f√ľr die Bew√§sserung bietet sich an. Die Vorteile von Living-Wall-Elementen, K√ľhlung, Beschattung und Biodiversit√§t k√∂nnen so genutzt werden.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?