Ressourcenschutz und Abfallwirtschaft: Aktuelle Projekte wie z.B. Potentiale der Vorbereitung zur Wiederverwendung
© Eigenbeiträge der Autoren (2/2019)
Ein effizienter Umgang mit Ressourcen bietet ökonomische und ökologische Vorteile. Im vorliegenden Beitrag von Michael Richter, LMR i.R., werden der 7-Punkte-Plan, aktuelle Herausforderungen und Projekte in Bayern im Bereich Ressourceneffizienz thematisiert.

Travelling Conference 2018 - Impressionen √ľber die Abfallwirtschaft in S√ľdkorea, Vietnam und Australien
© Rhombos Verlag (12/2018)
Wie L√§nder mit ihren Abf√§llen umgehen, h√§ngt nicht nur von der Wirtschaftskraft eines Landes ab. Selbst in einem reichen Land wie Australien werden unbehandelte Abf√§lle einfach deponiert. Im Rahmen der Travelling Conference, einer vom Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung (BMBF) gef√∂rderten Vortragsreihe, besuchten Fachleute die L√§nder S√ľdkorea, Vietnam und Australien, um mit Experten vor Ort Fragestellungen aus der Abfallwirtschaft zu diskutieren. Zu den Schwerpunktthemen z√§hlte die Steigerung der Ressourceneffizienz im Spannungsfeld von √∂konomischen und umweltpolitischen Interessen.

Stand der Bioabfallverg√§rung in Deutschland ‚Äď Hemmnisanalyse f√ľr den weiteren Ausbau
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
Der Beitrag ist Teil der Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt ‚ÄěBio-DYN ‚Äď Hemmnisanalyse f√ľr den dynamisierten Ausbau der Verg√§rung kommunalen Bioguts in Deutschland‚Äú (Systematische Identifikation und Analyse von Hemmnissen, Erfahrungen und Erfolgsfaktoren mit der Verg√§rung von kommunalem Biogut in Verbindung mit einer akzeptanzf√∂rdernden Kommunikationsstrategie zur Dynamisierung des Ausbauprozesses),welches im Rahmen der F√∂rderung von Vorhaben zur Optimierung der energetischen Biomassenutzung des Bundesministeriums f√ľr Wirtschaft und Energie vom Witzenhausen-Institut durchgef√ľhrt wurde und Ende 2018 abgeschlossen wird.

Bioabfall im europäischen Vergleich - Erfassung, Aufkommen, Qualitäten, Verwertung, Kosten
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
In der Europäischen Union fallen jährlich 118 bis 138 Millionen Tonnen Bioabfälle an, von denen zurzeit nur 32 bis 37 % (ca. 40 Millionen Tonnen pro Jahr (M tpa) effizient recycelt werden und zu hochwertigen Komposten und Gärprodukten verarbeitet werden. Größtenteils werden die Bioabfälle nach wie vor in Europa deponiert, womit eine unkontrollierte Freisetzung von Treibhausgasen einhergeht. Mit bis zu 50 % Bioabfall im Siedlungsabfall ist Bioabfall ein wesentlicher Abfallstrom, der in einer Kreislaufwirtschaft und nachhaltigen Ressourcenpolitik eine wesentliche Rolle spielt.

Erfassung und Qualität von haushaltsstämmigen Bioabfällen
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
Die getrennte Erfassung von Bioabf√§llen ist ein zentrales Standbein der Recyclingwirtschaft in Deutschland. Mit ca. 10 Millionen Mg getrennt gesammelter Bio- und Gr√ľnabf√§lle (Bio- und Gr√ľngut) bzw. rund 125 kg je Einwohner und Jahr stellen diese Fraktionen insgesamt die gr√∂√üte getrennt erfasste Wertstofffraktion innerhalb der Siedlungsabf√§lle dar. Es ist aber auch bekannt, dass die in den Restabf√§llen enthaltenen Bioabf√§lle in der Regel ebenfalls die gr√∂√üte nicht getrennt erfasste Wertstofffraktion sind.

Entwicklungen in der Bioabfallwirtschaft in Deutschland
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
Die Bem√ľhungen, vorhandene Rohstoffressourcen effizienter zu nutzen oder sekund√§re Rohstoffquellen zu erschlie√üen, lassen auch die Bioabf√§lle st√§rker in das Blickfeld abfallwirtschaftlicher Aktivit√§ten r√ľcken. W√§hrend die Bundesrepublik Deutschland bei der Getrennterfassung der Bioabf√§lle im internationalen Vergleich bereits jetzt gut dasteht, besteht auf europ√§ischer Ebene bei der Bewirtschaftung der Bioabf√§lle noch erhebliches Potenzial.

Landes-Abfallwirtschaftsplan Steiermark 2018
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2018)
Der Landes-Abfallwirtschaftsplan Steiermark bezieht sich auf Siedlungsabf√§lle bzw. √ľber kommunale Strukturen gesammelte Abf√§lle aus Haushalten und √§hnlichen Einrichtungen. Er hat eine Bestandsaufnahme des Abfallaufkommens, eine Darstellung der Behandlungsanlagen, eine Prognose der Entwicklung des Abfallaufkommens, Ziele f√ľr eine nachhaltige Abfall- und Stoffflusswirtschaft sowie Strategien zur Abfallvermeidung und Abfallbehandlung zu enthalten.

Zusammensetzung von gemischten Siedlungsabfällen in der Tschechischen Republik
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2018)
Im Jahr 2014 wurde das tschechische Abfallgesetz 185/2001 novelliert, um die Zielvorgaben der Europäischen Union, die Ablagerung von nicht gefährlichen Abfällen auf Deponien schrittweise auf ein Minimum zu verringern, umzusetzen.

Neue Wege in der Abfallwirtschaft ‚Äď Erfahrungen und Perspektiven im Landkreis Ahrweiler
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (4/2018)
Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler (AWB) hat im Jahr 2017 eine erhebliche Weiterentwicklung seiner strategischen und operativen Ausrichtung umgesetzt.

Recycling-Quotenzauber - Wo stehen wir vor der nächsten Trilog Runde zum EU Abfallpaket
© Eigenbeiträge der Autoren (9/2017)
Bereits nach Vorliegen statistischer Daten der Abfallmengen 2012 hat die DGAW darauf verwiesen, dass nicht √ľber 60%, wie die offizielle Statistik erkl√§rt, sondern unter 40 % der Siedlungsabf√§lle tats√§chlich recycelt, also als Sekund√§rwertstoff der Wirtschaft oder Landwirtschaft wieder zugef√ľhrt werden.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Der Wertstoffhof
Ihr Kontakt zum B√ľrger
Ihre Quelle kostbarer Ressourcen
Ihr Zugang zu sharing economy

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll