Magnetgelagerte Turboverdichter
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2018)
Turboverdichter von Sulzer zeichnen sich durch Wartungsfreiheit der Aggregate und geringen Energiebedarf aus. Die Leistung der schnelllaufenden Motoren betr√§gt 83 kW, die Steuerung √ľbernimmt ein integrierter Frequenzumwandler.

Das Ein-Kammer-Prinzip: Kleinkläranlagen mit reduziertem Schlammaufkommen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2018)
Bei der Abwasserreinigung in Kleinkläranlagen ist das SBR-Prinzip seit langem die bewährte Technologie schlechthin. Solche SBR-Anlagen arbeiten sparsam; sie treten nur dann in Aktion, wenn Abwasser anfällt.

Mathematisches Modell: Schwierige Temperaturmessung in Gasen
© Deutscher Fachverlag (DFV) (5/2018)
Infrarot-Strahlungsthermometer werden h√§ufig in der Prozesskontrolle und bei ber√ľhrungsloser Temperaturmessung eingesetzt. Einige Gase wie CO, CO2 oder Wasserdampf und andere weisen starke Emissionsbanden im Infrarotbereich auf. Sie sind damit ideal f√ľr die IR-Strahlungsthermometrie geeignet.

Probenahmen: Den Ursachen und Verursachern von Grenzwert√ľberschreitungen im Trinkwasser auf der Spur
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Noch nie wurden in Deutschland so viele Wasseruntersuchungen in Geb√§uden durchgef√ľhrt wie derzeit.

Nutzung von Wasserwerksr√ľckst√§nden zur Aufbereitung von regenerativen Gasen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Eine h√∂herwertige Nutzungsform von gebrauchten Filtersanden aus der Trinkwasseraufbereitung, beispielsweise als Adsorbens, ist nach dem Stand der Wissenschaft und Technik nicht bekannt. Gezielte Voruntersuchungen weisen jedoch auf ein gro√ües Potenzial im Bereich der Gasaufbereitung, insbesondere der Gasphasenentschwefelung f√ľr Biogas, hin. Daher haben die DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH, das TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser sowie das Wasserversorgungsunternehmen HAMBURG WASSER hierzu ein Forschungsprojekt ins Leben gerufen.

Smart Water Teil 2 ‚Äď Kundenerwartungen, Kundennutzen und Digitalisierung in der Wasserwirtschaft
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Die Vorstellung, Kunden der Wasserwirtschaft w√ľrden sich allein mit einer sicheren Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung zufrieden geben, ist weit verbreitet. Doch die Lebenswelt der Kunden √§ndert sich durch die Digitalisierung rasant und so macht diese auch vor der Wasserwirtschaft nicht Halt.

Analytik kurzkettiger PFAS und deren technische Entfernung durch Ionenaustausch
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Spätestens seit dem Bekanntwerden der beiden Umweltskandale um verunreinigte landwirtschaftliche Flächen mit per- und polyfluorierten Alkylverbindungen (PFAS) in Nordrhein-Westfalen 2006 und in Mittel- und Nordbaden 2013 ist dieses Thema auch bei Wasserversorgern, Behörden und in der Bevölkerung angekommen.

Brennwerttuning ‚Äď eine Technologie zur Erh√∂hung der Effizienz von Kesselanlagen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Die Kessel-Nutzungsgrade von Gas-Brennwertkesseln entsprechen in der Praxis nicht immer den Erwartungen ihrer Nutzer, Ursache hierf√ľr k√∂nnen z.B. zu hohe Heizungs-R√ľcklauftemperaturen sein. Eine M√∂glichkeit, um den Jahresnutzungsgrad von solchen Bestandsanlagen zu erh√∂hen, ist die Brennwerttuning-Technologie, bei der die Kondensationsw√§rme des Abgases nutzbar gemacht wird ‚Äď und das bei einem √ľberschaubaren technischen Aufwand f√ľr die Umr√ľstung.

Anwendung der Branchenkennzahlen im Leistungsvergleich der Wasserversorgung im Saarland
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Im Juni 2017 wurden auf der 2. Saarl√§ndischen Wasserkonferenz in Saarb√ľcken die Ergebnisse des Leistungsvergleichs in einem Abschlussbericht vorgestellt. Mit dem Leistungsvergleich sollten die Leistungsf√§higkeit der Wasserversorgung im Saarland dargestellt und unternehmensindividuelle Verbesserungsm√∂glichkeiten auf der Grundlage des neu entwickelten Hauptkennzahlensystems des DVGW identifiziert werden.

Wasserverluste in städtischen Versorgungssystemen
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (5/2018)
Um Wasserverluste im Versorgungsnetz erkennen zu können, ist eine permanente Überwachung des Netzes unerlässlich.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Abfallausstellung
Nur wer die Geschichte kennt,
siegt im ewigen Kampf
gegen den Müll