Gewässer- und Auenentwicklung im urbanen Raum am Beispiel des Emscher-Umbaus
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (11/2019)
Der Umbau des sehr urbanen Flusssystems der Emscher (NRW) besteht aus vielen einzelnen, technisch hochkomplexen und anspruchsvollen √∂kologischen Verbesserungsma√ünahmen. Vor dem Hintergrund vieler Restriktionen und dem allgegenw√§rtigen Platzmangel, m√ľssen innovative Methoden f√ľr eine √∂kologisch funktionsf√§hige Flie√ügew√§sser- und Auenentwicklung im urbanen Raum angewandt werden. Hierf√ľr wurde ein √∂kologisches Konzept zur Renaturierung der Emscher erstellt, das Anwendungsm√∂glichkeiten zur Strukturverbesserung und F√∂rderung eigendynamischer Entwicklung enth√§lt. Dazu z√§hlen Gew√§sseraufweitungen, √Ėkologische Schwerpunkte, Bachm√ľndungsauen, Siedlungswasserauen und Instream-River-Training-Ma√ünahmen. Diese werden in diesem Artikel am Beispiel des Emscher-Umbaus beschrieben und deren Anwendungen beispielhaft erkl√§rt.

Beitrag privater Unternehmen zur Sicherstellung der Entsorgung gering belasteter Baurestmassen.
© Universit√§t Stuttgart - ISWA (3/2019)
Bodenaushub f√§llt bei den meisten Bauvorhaben an, gleich ob industrielle Neubauvorhaben oder Erschlie√üung von Wohngebieten. Der Anfall von Bodenaushub geht einher mit dem Bev√∂lkerungszuwachs, mit dem steigenden Bed√ľrfnis nach Wohnraum und insbesondere mit der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung.

Braucht der √Ėkolandbau Biogutkomposte?
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
Auch im √Ėkolandbau entsteht durch die st√§ndige Abfuhr von N√§hrstoffen √ľber die Verkaufsprodukte ein N√§hrstoffdefizit. In den √Ėkoanbauverb√§nden wird deshalb schon l√§nger dar√ľber diskutiert, wie man hier gegensteuern kann. Der Einsatz von Biogutkomposten als D√ľnger und zur Bodenverbesserung ist im Rahmen der EU-√Ėkoverordnung zul√§ssig. Einige √Ėkoanbauverb√§nde haben Biogutkomposte unter erweiterten Qualit√§tskriterien, in ihre Liste der zul√§ssigen Zukaufd√ľnger aufgenommen.

Einsatz von Biogutkomposten im √∂kologischen Landbau ‚Äď Stand und Perspektiven
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
Seit der Richtlinien√§nderung von Bioland und Naturland (2014/16), den beiden gr√∂√üten √∂kologischen Anbauverb√§nden Deutschlands, ist der gr√∂√üte Teil der √∂kologisch bewirtschafteten Fl√§chen in Deutschland nicht nur f√ľr Gr√ľngutkomposte, sondern auch f√ľr Biogutkomposte grunds√§tzlich zug√§nglich. Dies gilt f√ľr Biogutkomposte mit einer besonderen Qualit√§t, wie sie in einer Vereinbarung zwischen den beiden oben genannten Anbauverb√§nden und der Bundesg√ľtegemeinschaft Kompost (BGK) e. V. festgelegt wurde.

Rechtliche Vorgaben der D√ľngeverordnung beim Komposteinsatz
© Witzenhausen-Institut f√ľr Abfall, Umwelt und Energie GmbH (11/2018)
Die D√ľngeverordnung von 2017 enth√§lt viele Neuregelungen f√ľr den Einsatz von Kompost.

Geokunststoffbasierte L√∂sungen f√ľr den Umgang mit kontaminierten subaquatischen Ablagerungen
© Lehrstuhl f√ľr Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft der Montanuniversit√§t Leoben (11/2018)
Es kann festgehalten werden, dass unter Ber√ľcksichtigung der jeweiligen Standortfaktoren und durch Kombination unterschiedlichster Verfahren mit der Zuhilfenahme von Geokunststoffen nachhaltige Sanierungskonzepte f√ľr den Umgang mit kontaminierten subaquatischen Ablagerungen entwickelt werden k√∂nnen.

Evaluierung von N√§hrstoff- bilanzmodellen f√ľr die zuk√ľnftige Flussgebietsbewirtschaftung
© Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (3/2018)
Es bestehen hohe Anforderungen an Nährstoffbilanzmodelle: eine ausreichende räumliche und zeitliche Auflösung der Prozessbeschreibung, eine umfassende Darstellung von Managementmaßnahmen und ein hohes Maß an Modellsicherheit.

Entscheidungshilfe zur Planung der Fr√ľhjahrsd√ľngung in der Landwirtschaft
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (3/2017)
Auf das Timing kommt es an: D√ľnge mittel sollten in der Landwirtschaft immer m√∂glich zeitnah am sogenannten Vegetationsbeginn ausgebracht werden. Wird hingegen zu fr√ľh ged√ľngt, so nimmt nicht nur die Effizienz des eingesetzten D√ľngers erheblich ab: Die Kulturpflanzen nehmen diesen nur bedingt oder gar nicht auf, ein Eintrag in das Grundwasser oder nahegelegene Oberfl√§chengew√§sser kann die Folge sein. Vor diesem Hintergrund vermittelt der nachfolgende Beitrag einen √úberblick √ľber die richtige zeitliche Platzierung der D√ľngungen mithilfe einer einfachen Internet-Anwendung.

Geotechnische Aspekte einer anspruchsvollen Baugrube in der Hamburger HafenCity
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (11/2016)
Inmitten der Hamburger HafenCity entsteht aktuell ein moderner Geb√§udekomplex mit 18 Ober- und zwei Untergeschossen. Die Baustelle liegt unmittelbar an der Elbe, wobei der Tideeinfluss, m√∂gliche Sturmflutszenarien und die Aufh√∂hung auf ein 3 m h√∂heres Niveau zu ber√ľcksichtigen sind. Wegen anstehender lockerer Auff√ľllungen und tief reichender organischer Weichb√∂den war eine Tiefgr√ľndung des Komplexes auf Pf√§hlen erforderlich. Dar√ľber hinaus wird das Baufeld von einer U-Bahn-Trasse durchschnitten, die ihrerzeit in offener Bauweise hergestellt wurde. Nachfolgend werden die geotechnisch anspruchsvollen Aspekte bei der Planung und Ausf√ľhrung der Baugrube und Gr√ľndungsarbeiten betrachtet sowie die baubegleitenden geostatischen Berechnungen und Sicherungen erl√§utert.

Dichtwandherstellung f√ľr den Bagatelle-Damm auf Mauritius
© wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH (8/2016)
Der Inselstaat Mauritius liegt etwa 870 km √∂stlich von Madagaskar im Indischen Ozean. Das Land muss trotz ergiebiger Regenf√§lle Probleme mit der Frischwasserversorgung bew√§ltigen, da es √ľber keine ausreichenden Speicherkapazit√§ten verf√ľgt. Im Laufe der vergangenen zehn Jahre f√ľhrten der Klimawandel sowie eine erh√∂hte Nachfrage zu einem steigenden Wasserbedarf auf Mauritius. Zur Deckung dieser Nachfrage wurde ein weiteres Reservoir ca. 8,5 km s√ľdlich der Hauptstadt Port Louis gebaut ‚Äď der Bagatelle-Damm. Durch das Dammbauwerk entsteht ein Speicherbecken, das zur Deckung des Wasserbedarfs der Hauptstadt sowie des Bezirks Lower Plaine Wilhems dient. Das Speicherbecken wird zudem das f√ľr die Bew√§sserung verf√ľgbare Wasservolumen erh√∂hen sowie das f√ľr eine Reihe gro√üer Infrastrukturma√ünahmen notwendige Wasser bereitstellen.

 1  2  3 . . . . >
Name:

Passwort:

 Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?